Die Kultur in Mexiko

Die Kultur in Mexiko

Unsere Aloe Vera wird nach den Standards des ökologischen Landbaus angebaut, was garantiert:
  • Ein hoher Anteil an Nährstoffkomponenten wie Vitamine, Antioxidantien, ungesättigte Fettsäuren und Polysaccharide.
  • Kontrolle von Schwermetallen, Mykotoxinen, Pestizidrückständen, Glykoalkaloiden, Wasserqualität (Nitrate, etc.)
  • Hohes Wasserrückhaltevermögen, das es den Nutzpflanzen ermöglicht, Trockenheit besser zu widerstehen.
  • Stichproben in den Feldern, um das Fehlen von Produkten zu überprüfen, die durch die Spezifikationen verboten sind.
Die Kultur in Mexiko Die Kultur in Mexiko Die Kultur in Mexiko

Die Ernte von Hand

Die Pflanze zu erhalten, da es mehrere Jahre dauert, bis sie reif ist.
  • Es werden nur reife Blätter geerntet. Sie werden mit Sorgfalt von der Krone der Rosette genommen.
  • Der Schnitt erfolgt an der Basis des Blattes auf saubere und einfache Weise, damit der Saft fließen kann und das Blatt schnell heilen kann.
  • Pro Pflanze werden bei jeder Ernte nur 2 oder 3 Blätter entnommen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Ernte von Hand

Extraktion der Pulpe von Hand: Der Rohstoff, die Pulpe, stammt aus dem manuellen „Einfädeln“ des Blattes, das von den Feldern der Produzenten in der Umgebung des Extraktionsraums geerntet wird. Es ist eine Garantie für die Erhaltung des Polysaccharidreichtums, der natürlichen Bestandteile der Aloe Vera, die für ihre Aktivität verantwortlich sind.

 

 

 

 

 

 

 

Der Fair Handel

Der Fair Handel

Pur’Aloé arbeitet mit mexikanischen Landwirten gemäß der Fair Trade Charta „OperAequa“ für die Lieferung von zertifizierten Bio-Rohstoffen zusammen. Die Anwendung der Anforderungen wird regelmäßig vor Ort von der Zertifizierungsstelle „Bioagricoop“ überprüft.
Warum fairer Handel?
– Möglichkeit für Produzenten, die durch das konventionelle Handelssystem benachteiligt sind.
– Transparenz der Geschäftsbeziehungen.
– Autonomie der Kleinerzeuger durch die Kontinuität der Handelsbeziehungen.
– Die Förderung des fairen Handels, indem die Kunden auf Ungerechtigkeiten aufmerksam gemacht werden.
– Zahlung eines fairen Preises, der nach dem Dialog festgelegt wird (Wir zahlen auch eine Prämie, die in diesem Zusammenhang nicht erforderlich ist).
– Gleichstellung der Geschlechter: Wertschätzung der Arbeit von Frauen, Präsenz von Frauen in der Regierungsführung.
– Arbeitsbedingungen: eine gesunde und sichere Umgebung.
– Kinderarbeit: Einhaltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes.
– Die Umwelt: Anwendung verantwortungsvoller Produktionsmethoden.
– Die Handelsbeziehungen müssen dem sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Wohlbefinden Rechnung tragen.

Die OperAequa Fair Trade Charter (auf Englisch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebook110k
YouTube
Instagram4k